Untermenü

Inhalt

EU-Außenministerkonferenz

In der EU-Botschafterschule Mattighofen tagte wieder die EU-Außenministerkonferenz. Trotz der allgegenwärtigen Corona-Krise trafen die Außenminister der Europäischen Union wieder einmal zusammen. Der Fokus lag auf dem Austausch aktueller Informationen mit Blick auf die Corona-Krise.

Die Außenminister von Kroatien, Rumänien, Österreich, Deutschland, Spanien, Portugal, Malta, Schweden und Belgien tauschten Informationen über den derzeitigen Impfstatus in den einzelnen Länder sowie über weitere sinnvolle Maßnahmen im Kampf gegen die Pandemie aus. Weiters waren die wirtschaftlichen Förderungen in den vertretenen EU-Ländern ein zentrales Thema sowie die Senkung der Arbeitslosigkeit in den nächsten Monaten. Insgesamt darf man bei der gezeigten Europäischen Solidarität und der regen inter-Europäischen Diskussion auf ein geeinigtes Vorgehen der EU in Puncto Corona-Krise hoffen.