Untermenü

Inhalt

Handy fasten

Am 8. und 23. März wurde an der BSM freiwillig auf das Handy verzichtet. Maximal eine Stunde konnte das Smartphone für Recherchezwecke oder unaufschiebbare Telefonate verwendet werden.
Der schnelle Blick in den Unterrichtspausen auf Likes und aufmunternde WhatsApp-Bilder ist alltäglich. Wir wollten in der Fastenzeit den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, ihr Verhalten zu reflektieren. Die Apps QualityTime, Bildschirmzeit und Digitales Wohlbefinden haben uns die Nutzungsüberwachung leicht gemacht.
Unterstützt wurde die Handyverzichtaktion von der Firma Schenck Process. Je Handy wurden 5€ in die Kasse unserer Schulgemeinde gespendet. Wir freuen uns über den beachtlichen Betrag von 475€.