Untermenü

Inhalt

Projekt „FRISCHLUFT – Gemeinsam Nichtrauchen fördern“

Ob als Symbol des Erwachsenseins oder als Zeichen der Gruppenzugehörigkeit oder als Selbstbelohnung usw., 39 % unserer Schüler rauchen täglich.
Nikotin gilt als weltweit häufigste vermeidbare Todesursache.

Die Berufsschule Mattighofen versucht im Projekt "Frischluft - gemeinsam Nichtrauchen fördern" in Zusammenarbeit mit dem Institut Suchtprävention dem Nikotinkonsum entgegen zu wirken.

Intentionen des Projektes:
- Nichtrauchen sollte die Norm werden
- ein verzögerter Einstieg wäre ideal
- ein leichterer Ausstieg wäre erwünschenswert
- Nichtraucherschutz sollte gewährleistet sein

Die Dauer des Projektes soll ca. 1,5 Jahre betragen.
- erste Erhebung des IST-Zustandes (bereits geschehen)
- Bildung einer Arbeitsgruppe (passiert derzeit)
- Erstellung eines Maßnahmekataloges
- Evaluierung im Juni 2015

Natürlich gilt auch hier "Vorbildwirkung hat die beste Wirkung".

frischluft